Zum Inhalt springen

Mit ‘Cornelia Aschmann’ getaggte Beiträge

Vernissage – 19.10.2019, Reservier‘ dir den Termin


Drucke und Fotografien in der Ausstellung "Künstler im Quartier", Wiedikon Zürich

Drucke und Objekte von Cornelia Aschmann in der Ausstellung „Künstler im Quartier“, Wiedikon Zürich

3er Serie Seifenblasen aus der Sukkulenten-Sammlung landet an der Selnaustrasse


Seifenblasen Sukkulenten-Sammlung 3er Serie

Neues Büro, neue Kunst: Lukas Bösch freut sich über seine Fotoserie von Seifenblasen auf Reisen in der Sukkulenten Sammlung  in Zürich.

 

Das vierte Exemplar der 3-er Serie «Seifenblasen in der Sukkulenten-Sammlung» ist im Büro von Lukas Bösch an der Selnaustrasse angekommen. Hier wetteifern die hellen Stellen der Fine-Art-Drucke mit Lichtreflexen von aussen. „Diese schönen Pflanzen muss ich nicht einmal giessen», frohlockt der neue Besitzer des Werks. Er freut sich über die zentrierende Wirkung, die diese Fotoserie entwickelt.

Die Auflage der Serie ist auf 10 Exemplare limitiert. Dass bereits vier Exemplare ihren Platz gefunden haben, hat mit den Reisen von Seifenblasen zu tun. Das Bild zeigt exemplarisch das Leben:  Im freien Fall in die Welt gestossen, verblüfft die Seifenblase in einem verharrenden Moment, hier erstrahlt sie in ihrer ganzen Schönheit und spiegelt die Deckenkonstruktion des Glashauses. Schnell geht es dann weiter in Richtung der nächsten Pflanzenblüte.

Der spitze Blütenstempel wird der fragilen Seifenblase den Garaus machen. Man ahnt, befürchtet, kann aber nicht sehen, wie das Leben der Seifenblase in einem lautlosen Knall untergeht.  Der Spannungsbogen lässt das dramatische Ende nur vermuten, die Aufmerksamkeit des Betrachters bleibt erhalten.

Bilderstaunen vom 11. bis 13.12.2015


Bilderstaunen - Atelier-Tage bei Cornelia Aschmann 2015

Bilderstaunen – Atelier-Tage bei Cornelia Aschmann 2015

 

Ganz aktuelle und ältere Zeichnungen, Bilder und Fotografien gibt’s zu sehen. Lukas Bösch von Hegel singt für uns und Regina Gretener, Polarity-Therapeutin aus Wohlen, bringt am Sonntag Vormittag unsere Energien in einer Herzmeditation zum Schwingen.

 

 

 

 

Das Programm für die Atelier-Tage Cornelia Aschmann 2015

Fr 11.12.
16 –22 Uhr Bilderstaunen, Vernissage
20.30 Uhr Lukas Bösch, Lieder

Sa 12.12.
10–18 Uhr Bilderstaunen + persönliche Gespräche

So 13.12.
10–11 Uhr Regina Greteners Herzmeditation in Bewegung
Rutschfeste Socken, Mätteli, evtl. Decke mitbringen. 10 Personen können die Meditation besuchen; bitte anmelden bei info@cornelia-aschmann-atelier.com
11.15 Uhr Vorstellung von «Mensch Sein», Regina Gretener.
ca.12–17 Uhr Bilderstaunen + persönliche Gespräche
17–19 UhrLukas Bösch, Lieder
Fachsimpeln zu Bild + Musik Ausklingen

Persönliche Einladungen folgen. Wir freuen uns auf euch!

 

Ankündigung:  3-er Spektakel für die Sinne


Mitten im Advent trifft man sich im Raum der 1000 Möglichkeiten bei Cornelia Aschmann zum Schmecken, Sehen und Hören

Mitten im Advent trifft man sich im Raum der 1000 Möglichkeiten bei Cornelia Aschmann: Bilder, Gesang + Meditation stehen auf dem Programm

Vom 11. bis 13.12.2015
Detailprogramm folgt, hier nur soviel:
  • Schönes zum Sehen
  • Gutes zum Hören
  • Feines zum Erleben

 

No direction home – Dokumentation Bob Dylan


Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im «Raum der 1000 Möglichkeiten» sind auch gemeinsame Video-Erlebnisse möglich. Am 21.11. geniessen wir in einer 15-köpfigen Runde die Doku No Direction Home – Bob Dylan.

Martin Scorsese führte Regie bei diesem für das Fernsehen produzierten, zweiteiligen Dokumentarfilm. Die Doku zeigt den Aufstieg des noch unbekannten Sängers zu einem der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Der Schwerpunkt des 2005 produzierten Porträts liegt auf Dylans frühem Schaffen im Zeitraum 1961 bis 1966. Mehr Infos

Mitten in der dreieinhalbstündigen Doku stärken wir uns mit Geschwellti und Chäs. Es wird ein lebendiger interessanter Abend, zu dem jeder einen Teil beiträgt. Möchte jemand noch unbedingt dabei sein, dann bitte schnell ein E-Mail schicken.

Internet-Bild von der DVD mit dem Soundtrack

Internet-Bild von der DVD mit dem Soundtrack

Träume I


Träume I, Foto-Kombination 200 x 66 cm

Träume I, Foto-Kombination 200 x 66 cm

Natur, Sonne, Mond und andere Planeten, Menschen und Hinweise auf Übernatürliches oder Religiöses verbinden sich in diesem Werk zu einem traumhaften, nebulösen Ganzen.

Ziehen die kleinen Runden den Blick auch an, öffnen sie unsere Wahrnehmung für das, was darüber hinaus auch noch da ist: Menschen, Spannungen und die Suche nach Ruhe, Sinn und Gleichgesinnten. Wie im Traum ist das Eine und vieles Einzelne gleichzeitig möglich, dem entspricht weiter die Farbgebung dieser Foto-Kombination.

Träume I ist eine Auftragsarbeit für einen Sammler, der ein Bild für seinen Ruhe- und Schlafraum suchte.  Die Foto-Kombination ist 2 m breit und 66 cm hoch. Sie ist auf säurefreies Fine-Art-Papier oder Aluminium gedruckt erhältlich. Der Preis beträgt 2700 Franken, variierend nach Druck- und Aufziehverfahren. Die Auflage ist auf 5 Exemplare beschränkt.

«Gasträume»


«Rennweg» ist eine Fotografie-Kombination aus «Seifenblasen auf Reisen» von Cornelia Aschmann

«Rennweg» ist eine Fotografie-Kombination aus «Seifenblasen auf Reisen» von Cornelia Aschmann

Es ist Sommer. Zeit, in Zürich die von Künstlerinnen und Künstlern gestalteten «Gasträume» zu geniessen. 2013 gestaltete der aus der Türkei stammende Konzeptmaler Ekrem Yalçindag den Rennweg.

Der mittelalterliche Verkehrsweg ist heute eine beliebte Einkaufsmeile. Yalçindag überspannte die schmale Strasse mit 31 monumentalen Fahnenbildern, um eine völlig neue Wahrnehmung des Raums zu ermöglichen. Die farbenprächtigen Motive der abendländischen Beflaggungskultur schienen mir ideal, bunte Seifenblasen-Spiegelbilder in der an sich sehr grauen Strasse zu fotografieren.

Die Ausbeute aus mehreren Shootings war jedoch mager; der Wind, der Wind, das liebe Kind – er blies und pfiff jedes Mal gar heftig und unberechenbar um die Ecken. Hat der Wind auch den Rhythmus der Kombination verschiedener Bilder aus dieser Serie geprägt? Fast dünkt es mich. Wer genau hinschaut, sieht gleich zweimal eine Flagge von Yalçindag.

Wie alle Bilder von «Seifenblasen auf Reisen» ist auch «Rennweg» eine vom ursprünglichen Umgebungssujet emanzipierte Fotografie-Kombination und als solche ein eigenständiges Bild. «Rennweg 2013 wird im Format 200 x 66,66 cm auf Hahnemühle Fine Art Papier gedruckt und auf Aluminium aufgezogen. Das gibt der Fotografie eine unbeschreiblich schöne Tiefe und intensive leuchtende Farben in einem weiten Farbspektrum. Ganz ohne Spiegeleffekte, die das Rahmen hinter Glas mit sich bringt.

«Rennweg» passt wunderbar in moderne lichte Räume – in der Privatwohnung und in Geschäftsräumen. Die Auflage ist auf 5 Exemplare limitiert. Der Preis von 2700 Franken variiert je nach Druck- und Aufziehverfahren. Fragen Sie mich einfach an. Ich freue mich darauf.