Zum Inhalt springen

Biografie

Cornelia Aschmann

Ausstellungen

2017 Künstler im Quartier Zürich Wiedikon  – Drucke

2016 Klein Open Art, Ottenbach, Galerie Marlène – Steinwerke, Graphit-Pastellzeichnungen

2016 Künstler im Quartier Zürich Wiedikon – Fotografien Fotoprojekt «Seifenblasen auf Reisen»

2015 Bilderstaunen – Atelierausstellung Werkschau

2012 Einzelausstellung Fotografien «Seifenblasen auf Reisen», Villa Seerose, Horgen

2010 Fotoausstellung BLICKPUNKTE um den Horgener Bergweiher (juriert)
3 Seifenblasen in Horgen

2009 „KLEINES FORMAT in Kunst und Plastik“, Zollikon 
(juriert): 6 Seifenblasen im Atelier Hermann Haller, Zürich

Werdegang

Ab 2014 Arbeiten mit der Druckpresse: Flächen, Organisches

Ab 2005 bis heute:

Fotografie-Projekt «Seifenblasen auf Reisen»
 Freies Malen und Gestalten mit Aquarell und Holz

2004 – 2009 Plastisches Gestalten in Holz, Geni Jens, Zug

Ab 2002 Beschäftigung mit dem Kreis in Zeichnung, Aquarell und Acryl

1998 – bis 2017, Atelier Sarkar 3, Eva Sarkar, Beinwil http://www.sarkaratelier3.ch
 Druck, Aquarell, Bildbetrachtung, Reflexion

1992 – 94 Institut Gestaltende Therapie, Zürich
 Ausbildung Maltherapeutin

1989 + 91 Teilnahme unjurierte Ausstellung Kunstszene 
Zürich

1994 – 98 Praktika im Sanatorium Kilchberg bei der Leiterin Kunsttherapien Thea Van der Lee,
 Führen eines eigenen Malateliers für Erwachsene

1985 – 87 Malschule Emil Schwarz 
Bildnerisches + Experimentelles Malen + Gestalten,
 Kunstgeschichte

1983 – 84 F+F Wochenendkurs Emil Schwarz 
Bildnerisches Malen + Gestalten

1979 – 81 F+F Abendkurs Verena Voiret
 Künstlerisches Gestalten, künstlerischer Ausdruck

%d Bloggern gefällt das: