Zum Inhalt springen

Mit ‘Ausstellung Oktober 2012’ getaggte Beiträge

Höhepunkte


So viele Menschen haben die Ausstellung vor, bei der Eröffnung und nachher unterstützt –  ich bin ihnen allen dankbar! Vernissage und Finissage waren tolle Höhepunkte. Hier die Filmberichte:

Vernissage

Finissage
Mein besonders herzliches Dankeschön geht an:
  • Musiker und Sängerin Lukas Bösch und Doritmay und Gemeinderätin Denise Vielmi, Horgen; sie machten die Vernissage zum Erlebnis
  • Die Band Hegel von Lukas Bösch und Eva Sarkar, Freundin und Förderin; sie belebten die Finissage mit einer feinen Performance
  • Michael von iAngels smart communication services für das Filmen und Bearbeiten der Filme.
  • Dr. W.A.Günther MediaRent AG, Erlenbach für das elektronische Equipement

Wer die Ausstellung und die Höhepunkte verpasst hat, dem öffne ich gerne das Atelier. E-Mail oder Anruf genügt. Und als kleines Trösterchen, gibt’s hier noch ein paar Fotos von einigen, die dabei waren

Ich freue mich darauf!

Kunde trifft Künstlerin trifft Zulieferer


Im Planen und Realisieren der Ausstellung lebe ich eine Berufung: Das Schaffen von Synergien. Ich freue mich riesig:

Die Serie, die ich in der Konstruktionswerkstatt des Kunden Kläy & Co von http://www.aschmann.com erstellen durfte, wird auf einem professionellen Monitor meines Geschäftspartners für Livekommunikation http://www.mediarent.ch präsentiert. Der perfekte Platz für den 50″-Monitor ist bereits gefunden. Die Bilderserie wird wunderbar zur Geltung kommen

Es ist ein gutes Instrument


Auch der  musikalische Höhepunkt der Vernissage wird einsame Spitze: Doritmay, Vocals, und der Singer-Songwriter Lukas Boesch, Piano, werden unsere Ohren mit Jazz- und Blues Standards und vielleicht sogar mit der einen oder anderen eigenen Komposition verwöhnen.
Das Piano der Musikschule steht bereit, der Bescheid ist eben eingetroffen: „Es ist ein gutes Instrument, ein Bechstein, Sie dürfen es sehr gerne benützen.“
Die Götter sind der Ausstellung also wohlgesonnen :-))))) Vorfreude herrscht, und das ist bekanntlich die schönste Freude – und sie dauert hier herrlich lange.

Morgenthau im März, der schon fast ein Mai war


Die Bise rütttelt den See auf, kann aber der frühlingshaften Stimmung im Park der Villa Seerose keinen Abbruch tun. Nach dem nochmaligen Besuch der Räume gestern, ist mir ganz klar, wie ich die Stellwände für die Bilder platziere. Auch die Projektion hat jetzt den ihr zustehenden Platz gefunden.