Zum Inhalt springen

Freude über Freude


Ein Rahmen kann ein Bild völlig verhunzen – oder zum Tragen bringen. Die Wahl des Rahmens ist also ein schwerer Entscheid. Jetzt, wo die Rahmen nur noch darauf warten, mit den Fotografien bestückt zu werden, stellt sich im Atelier trotz des sichtbaren Ausnahmezustands ein Gefühl von Freude, ja von Reichtum ein.

Eine Ausstellung zu gestalten ist ein völliger anderer Prozess, als tolle Bilder herzustellen. Die Arbeit ist aber ebenso kreativ. Der Gedanke, wie die Arbeiten im „fremden“ Rahmen der Ausstellung wirken werden, prägt jede Handlung und steigert die Spannung für das grosse Ereignis.Rahmen Seifenblasen auf Reisen, Ausstellung Horgen

Veröffentlicht von Cornelia Aschmann am September 18, 2012

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Beachte: HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht.

RSS Kommentare

%d Bloggern gefällt das: