Zum Inhalt springen

Archiv für

Die Seejungfrau von Horgen hält Ausschau nach Seifenblasen


„Morgenthau“ titelt die weibliche Marmor-Statue vor der Villa Seerose in Horgen, wo im Herbst Fotografien von Seifenblasen ausgestellt werden.

Die Plastik wurde 1910 von Richard Kießling gestaltet, der auch das berühmte  Tell-Denkmal in Altdorf geschaffen hat.

 

Es wird konkret


6. Februar 2012

Mit Plänen vom Grundriss bewehrt besichtigen André Heer, Plastiker aus Zürich und Wasterkingen, und ich die Räume. André berät mich zum Einsatz der Stellwände und zur Aufhängetechnik.

An einem so schönen Ort ausstellen zu dürfen, stimmt mich dankbar an diesem eisigen Tag: Die grosszügig geschnittene Villa aus der Gründerzeit liegt direkt am See. Inmitten eines gepflegten Pärkchens gelegen, bilden Plastiken und riesige Mammutbäume eine stimmige Nachbarschaft.

Eine weibliche Steinskulptur begrüsst vom See her eintreffende Gäste; die anderen nehmen den wirklich kurzen Fussweg vom in Sichtweite liegenden Bahnhof. Was für ein Rahmen für die Fotografien der Seifenblasen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ausstellung Villa Seerose, Horgen


20. bis 28. Oktober 2012

Vernissage               20.10., 14 bis 18 Uhr

Doritmay, Vocals, und Lukas Boesch, Piano, werden unsere Ohren mit Jazz- und Blues-Standards verwöhnen.

Finissage                 28.10., ab 14 Uhr

Lukas Boesch, Zürich, greift wieder in die Tasten für uns.
Eva Sarkar http://www.sarkaratelier3.ch liest uns ihre Gedichte «was soll kunst» und «haus raum zeit»

Öffnungszeiten

Jeweils 14 bis 18 Uhr
oder nach Vereinbarung